Deutscher Schützenbund e.V. - aktuelle Nachrichten und Reportagen

H&N-Cup in München: EM-Härtetest für DSB-Athleten (Mo, 20 Jan 2020)
Traditionell ist der H&N-Cup in München gut besetzt. So ist es auch in diesem Jahr (22.-26. Januar), wenn zahlreiche Top-Athleten, darunter das komplette DSB-Team für die Druckluft-EM in Breslau, auf der Olympia-Schießanlage am Start ist.
>> mehr lesen

RWS-Cups: Gute Stimmung bis zum letzten Wettkampftag (Mon, 20 Jan 2020)
Wenn alle Athleten an die Anlage und die Abläufe gewöhnt sind, steigt die Freude am sportlichen Kräftemessen. Das stellte auch der Präsident des gastgebenden Westfälischen Schützenbundes, Hans-Dieter Rehberg fest. "Man spürt förmlich, wie sportlich fair, ja, man kann sagen wie freundschaftlich die Sportlerinnen und Sportler hier miteinander umgehen. Und doch schenken sie sich im Finale nichts."
>> mehr lesen

Indoor World Series in Nimes: Bronze für Cedric Rieger (Mon, 20 Jan 2020)
Beim Turnier der „Indoor World Series“ im französischen Nimes glänzte Cedric Rieger mit einer konstant starken Leistung und belohnte sich in dem gut besetzten Teilnehmerfeld mit der Bronzemedaille. Die anderen DSB-Kaderschützen mussten sich trotz guter Leistungen mit Platzierungen zufrieden geben.
>> mehr lesen

RWS-Cup: Zwei weitere Goldmedaillen für Deutschland in den Mixed-Wettbewerben (Sun, 19 Jan 2020)
Der dritte Wettkampftag des RWS-Cups im LLZ Dortmund steht ganz im Zeichen der Mixedwettbewerbe. Los ging es um 8:00 Uhr morgens mit der Qualifikation der Juniorinnen und Junioren mit der Luftpistole. Im Broncemedalmatch standen sich zwei Teams des Nordwestdeutschen Schützenbundes gegenüber. Hier setzte sich das Duo Doreen Dörmann/Levi Oetjen mit 16 zu 14 Punkten gegen Lara Tiedemann/Lukas Willerts durch. Gleich der erste Finalwettkampf des Tages war mit mehreren Führungswechseln und zwei Punkteteilungen gespickt.
>> mehr lesen

RWS-Cup: Deutschland vor Großbritannien und Aserbaidschan mit der Luftpistole (Fri, 17 Jan 2020)
Mit einer 6,8 gestartet und dann hat sie es aber krachen lassen. Nathalie Meister (GER-NRW) hat keinen Start-Ziel-Sieg hingelegt, aber sie hat durch kämpfen und Konzentration sich die Goldmedaille mit 227,1 Ringen erkämpft. In der Disziplin Luftpistole Juniorinnen lag richtig Spannung in der Luft. Sarah Tauermann (GER-SBN), welche tags zuvor noch die Goldmedaille gewonnen hatte, wollte einen Doppelsieg einfahren.
>> mehr lesen